Skip to main content

Alle Infos zu Hardware-Wallets, Paper-Wallets, Krypto-Wallets uvm.

Du hast bereits eine Krypto-Währung bei einem Exchange oder Anbieter gekauft? Spätestens dann solltest du dir Gedanken machen, wie du deine Kryptowährungen sicher aufbewahrst. Es gibt viele Dinge die falsch gemacht werden können und im schlimmsten Fall den Komplettverlust des investierten Kapitals bedeuten. Hier auf dieser Webseite findest du wichtige Informationen zu verschiedenen aktuell auf dem Markt erhältlichen Hardware-Wallets oder auch zur kostenfreien Alternative: das Paper-Wallet. Aber auch Einsteiger die zunächst noch mit dem Gedanken spielen in eine Kryptowährung zu investieren, bekommen auf dieser Webseite wertvolle Tipps für den Einstieg!

Die besten Hardware-Wallets im Vergleich

Ein Vergleich aktuell erhältlicher Hardware-Wallets.

123
Empfehlung
Modell Ledger Nano STrezor OneKeepkey
Preis

ab 85,00 €

67,95 €

49,00 € 89,97 €

PIN GerätesicherungJaJaJa
FIDO U2F AuthentifizierungJaJaJa
Altcoin UnterstützungJaJaJa
Unterstützte Coins30146
Coins

Ark, Bitcoin Bitcoin, Cash, Classic, Dash, Digibyte, Dogecoin, Ethereum, Expanse, Gold, Hcash, Komodo, Litecoin, Neo, Peercoin, PivX, PosW, Private, Qtum, Ripple,
Stelath, Stellar, Stratis, Ubiq, Vertcoin, Viacoin, Zcash, ZenCash

Bitcoin, Bitcoin Cash, Bitcoin Gold,
Dash, Dodgecoin, ERC-20 Tokens,
Ethereum, Ethereum Classic,
Expanse, Litecoin, Namecoin,
Nem, UBIQ, Zcash

Bitcoin, Dash, Dogecoin, Ethereum, Litecoin, Namecoin

VerbindungUSBUSBUSB
BildschirmJaJaJa
Gewicht16g12g54g
Einschätzung
Preis

ab 85,00 €

67,95 €

49,00 € 89,97 €

DetailsZum Angebot* >>DetailsZum Angebot* >>DetailsZum Angebot* >>

So können Kryptowährungen aufbewahrt werden

Hardware-Wallet

Eine sichere und einfache Möglichkeit für den Umgang mit Kryptowährungen. Einmal angeschafft können verschiedene Kryptowährungen sicher verwaltet werden. Ein Hardware Wallet lohnt sich in jedem Fall, sobald höhere Summen investiert werden. Die Einrichtung ist sehr einfach.

Paper-Wallet

Ein Paper-Wallet ist eine kostenlose Alternative zum Hardware-Wallet. Ist das Paper-Wallet unter sicheren Umständen und richtig generiert worden, ist die Speicherung des privaten Schlüssels genauso sicher wie bei einem Hardware-Wallet. Es gibt jedoch einiges zu beachten! Was genau, zeigen wir Ihnen hier.

Exchange

Auf einem Exchange sollte nur das Kapital liegen, mit dem du regelmäßig handeln möchtest. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass es viele Sicherheitslücken und Hackerangriffe auf Exchanges gibt (z.B.: Mt. Gox Hack). Die Gefahr besteht, dass du deinen gesamten Kryptobestand verlierst.


Was ist ein Hardware-Wallet?

Mit einem Hardware-Wallet hast du die Möglichkeit, Kryptowährungen sicher aufzubewahren. Die physikalischen Geräte, die meist nicht viel größer als ein USB-Stick sind, unterstützen dabei mittlerweile viele verschiedene Kryptowährungen. Im Gegensatz zu Software-Wallets bzw. der Aufbewahrung der Coins auf einem Exchange, befindet sich der private Schlüssel sicher auf dem Gerät. Eine Transaktion löst du dann über ein Programm auf deinem Computer oder Smartphone aus, während die Verarbeitung der Transaktion abgeschottet auf dem Gerät durchgeführt wird. Der private Schlüssel verlässt dabei nie das Gerät und alle Aktionen müssen auf der sicheren abgekapselten Hardware bestätigt werden. Trotz der erhöhten Sicherheit ist eine Hardware Wallet mittlerweile ebenso komfortabel im Alltag zu nutzen wie ein Software-Wallet.

Was tun bei Diebstahl oder Verlust des Hardware-Wallets?

Zuerst mal solltest du nicht in Panik geraten. Bei der Ersteinrichtung vergibst du eine sichere PIN-Nummer. Wer die PIN-Nummer nicht kennt, kann nicht an dein Kryptogeld kommen. Wird die PIN-Nummer drei mal falsch eingegeben, setzt sich das Gerät auf Werkseinstellungen zurück. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Dieb bei den ersten drei Versuchen die richtige PIN eingibt, ist sehr gering.

Trotzdem solltest du schnellstmöglichst handeln. Im einfachsten Fall besorgst du dir einen neues Hardware-Wallet (dies benötigst du damit du mit dem Recovery Seed wieder an dein Kryptogeld kommst) und transferierst die Kryptowährungen auf ein neues sicheres Wallet.
Die Schritte würden also so aussehen:
1. Neues Hardware-Wallet mit neuem Recovery Seed einrichten
2. Neue Empfängeradressen für Kryptowährungen notieren
3. Gerät mit altem Recovery Seed wiederherstellen (den von deinem verlorenen Hardware-Wallet) und alle Kryptowährungen an die neuen Adressen verschicken.

Sollte der Recovery Seed selbst gestohlen worden sein, dann hast du ein großes Problem. Du hast nur die Chance, dass du schneller als der Dieb bist und dein Guthaben vorher auf eine andere Adresse transferiert.